Warum züchten...

Um den Hovawart als Gebrauchshunderasse zu erhalten, ist ein ausgeprägtes Beuteverhalten, Nervenstärke und ein hohes Temperament notwendig. Daher habe ich mich dafür entschieden Beele in der Zucht einzusetzen und den Deckrüden nach diesen Kriterien auszuwählen. Gesundheit ist die Grundlage!  

Das Erscheinungsbild sollte dem Rassestandard  des Rassezuchtvereins für Hovawart-Hunde e.V. (RZV) entsprechen. Ich persönlich bevorzuge kleinere, gut gewinkelte, nicht zu lang gestreckte Hovawarte mit einem kräftigen Kopf. Wobei für mich der Satz "Leistung (Wesen) macht schön" das entscheidende ist. 


Aufzucht

Die Welpen werden die ersten Wochen im Haus aufwachsen mit entsprechend engem Familienanschluss. Etwa ab der vierten Woche werden sie nach draußen umziehen um täglich neue Dinge zu entdecken. Die Welpen erhalten so eine möglichst vielfältige Prägung auf verschiedene Menschen, Kinder, Hunde sowie optische und akustische Einflüsse.